Esposizione Filatelica Nazionale     
Exposition Nationale de Philatélie Nationale Briefmarkenausstellung   Exposiziun Naziunala da Filatelia   
17 - 20 maggio 2018, Rango I  
AUSSTELLUNG   

Am 30. Juni ist die Anmeldefrist abgelaufen:

angemeldet haben sich 178 Aussteller mit insgesamt 1410 Rahmen. Fast alle Wettbewerbsklassen sind vorhanden: Ausnahmen Klasse 9, Maximaphilie und Klasse 11, Fiskalphilatelie. Die meisten Aussteller kommen aus der deutschen Schweiz (67.41%), gefolgt von der Romandie  (14.61%) und der italienischen Schweiz (11.24%). Aus dem Ausland kommen 6.74% der Aussteller. Bestätigung erfolgt innert Mitte September. Über zwanzig (22) Händler werden anwesend sein.
Die Briefmarkenkommission   hat das Sujet für die Sonderausgabe gewählt: kein gemeinsamer Block mit dem 175 Kantonsmarken Jubiläum sondern eine eigentliche (schöne) Sondermarke
Öffnungszeiten Donnerstag, Freitag und Samstag: 10:00 bis 17:00; Sonntag: 10:00 bis 15:00 Aufbau der Sammlungen  Aufbautag: 16. Mai 2018. Der Zeitplan für den Aufbau durch die Aussteller wird später publiziert. Ehrenhof Namhafte Sammlungen im Bereich Liechtenstein, Fiskal- und Telegraphenmarken, Strahlenstempel, Besetzung des Tessins durch napoleonische Truppen sind schon angemeldet. Weitere folgen. TV, Corporate movie Da die Slideshow - Reise durch das Tessin, Persönlichkeiten, Militaria  - tonlos auf dem Maxibildschirm  (siehe NABANews 1) abläuft, ist im Relaxwinkel ein Fernseher vorgesehen, auf dem Profi- und Amateurvideos zum Thema Philatelie, sowie Corporate Movies von Händlern und Organisationen präsentiert werden. Werbung zum Nulltarif! Interessierte melden sich bei: mmaccanelli@bluewin.ch  Sammler sammeln nicht “nur” Briefmarken Es trifft sicher zu: Der Rang 1 Briefmarkenaussteller konzentriert nicht wenige Kräfte, Energien und letztlich auch Finanzen auf philatelische Dokumente im weitesten Sinne. Sehr oft aber greift die Sammelleidenschaft auch auf andere Gebiete über, nicht selten mit einem philatelischen Link. NABALugano2018  schlägt somit einen Exkursus in drei Sammelgebiete  vor– Geschichte, Modelleisenbahn, Photographica – immer aber mit einem klaren Bezug zum Thema der Ausstellung, nämlich der Philatelie. Napoleonica zeigt seltene Dokumente, (danke, François Bernath), die den Korsen in einem teilweise ungewohnten Licht zeigen: als Mensch, der auch mit Kindern spielt, als Produzent von Fake News nach einer verlorenenSchlacht, als Stratege der Mediation. Dazu gesellen sich postgeschichtliche Dokumente, ein Essay von Kurt Baumgartner über die Besetzung des Kantons Tessin durch napoleonische Truppen des Königreichs Italien. Modelleisenbahn. In Mendrisio ist die Galleria Baumgartner die wohl grösste Modelleisenbahnsammlung der Schweiz, wenn nicht von ganz Europa. Daraus werden einige ganz besonders einzigartige Stücke ausgestellt, immer aber unter Beiziehung von seltenen philatelischen Dokumenten zum Thema „Eisenbahn“. Stereo-photographica.  Wie wenige andere Erfindungen hat die Fotografie das Zusammenleben der Menschen beeinflusst. Die Stereo-oder dreidimensionale Fotografie ist so alt wie die Fotografie selber. Gezeigt werden Kameras, Betrachter, Zubehör und auch Bilder von den Anfängen bis heute, begleitet von Ausschnitten einer thematischen Briefmarkensammlung